Stuttgarter Börse will Handel mit Bitcoin


.

Lesen sie den gesamten Artikel:  https://www.btc-echo.de/die-boerse-stuttgart-plant-einstieg-ins-krypto-geschaeft/

Eine gute Nachricht für alle Nutzer digitaler Währungen in Deutschland.
Die Stuttgarter Börse, immerhin die zweitgrößte in unserem Land mit einem Handelsvolumen von 100 Milliarden US-Dollar, plant mit ihrem Tochterunternehmen „Sowa Labs“ eine neue Smartphon-Applikation für den Handel mit digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum etc.

Das ist insofern eine Überraschung, da die traditionellen deutschen Handelsplätze in der Vergangenheit sehr ablehnend dem Handel mit Kryptowährungen gegenüberstanden.
Diese Ankündigung zeigt, dass auch das deutsche Finanzwesen langsam aus seinem Dornröschenschlaf erwacht.

Ende letzten Jahres hat die Stuttgarter Börse das Unternehmen „Sowa Labs“ erworben und angekündigt, den Handel mit Kryptowährungen massentauglich zu machen.

Mit einer App mit dem Namen „Bison“ soll sich das einfach umsetzen lassen.
Außerdem soll Bison mithilfe einer künstlichen Intelligenz (KI) in Echtzeit die Krypto-Nachrichten auf sozialen Kanälen filtern und für die Nutzer aufbereiten.

Wenn sie den gesamten hochinteressanten Artikel lesen möchten, klicken sie bitte auf den Link auf meiner Webseite unterhalb dieses Videos.

Kommentare sind geschlossen.

Einkommens-Disklaimer

Das schreibt die deutschsprachige Presse

Internationale Firmen in der Blockchain

Graebel-internetmarketing auf Facebook

LinkedIN